Unternehmen

Ein Werkstück - LE Metallbearbeitung Kiel Friedrichsort

Unser Unternehmen LE-Metallbearbeitung ist Ihr zuverlässiger Partner für alle klassischen Leistungen im Bereich des industriellen Maschinenbaus.

Die Schwerpunkte unserer Leistungen liegen in der mechanischen Bearbeitung von Stahl, Edelstahl, Aluminium und Messing sowie auch Kunstsoff durch Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen.

 

Dabei findet die Rechnergesteuerte CNC-Zerspanung in der Serienteil-Fertigung ebenso ihre Anwendung wie die manuell gesteuerte Dreh- und Fräsbank.

Unser Maschinenpark ermöglicht uns Flexibilität, beispielsweise für ihre Einzelanfertigung oder den Vorrichtungsbau.


Sie profitieren von unserem Fachwissen sowie unserer langjährigen Erfahrung in der Metallbearbeitung.

 

Unsere Qualitätsleistung befindet sich nachweislich auf einem bestmöglichen Wert.

 

Im Bereich Leistungen finden Sie auf dieser Webseite weitere Informationen hierzu. Auch haben wir unseren Maschinenpark für Sie aufgeführt.

 

Überzeugen Sie sich von der hohen Qualität unseres Unternehmens und zögern Sie nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen, es lohnt sich.

 

Auf Ihre Anfrage freut sich sehr,

 

Ihr Philip Biegel und Heino Wolfgramm

LE-Metallbearbeitung GmbH

 

Die Historie unseres Unternehmens

" "

Anfang der 90er Jahre erkannte der Mitarbeiter der MAK Motoren GmbH & Co. KG, Lothar Erdmann den Bedarf für ein Unternehmen, das direkt auf dem Gelände vor Ort als eine Art verlängerte Werkbank kurzfristig fehlerhafte Kaufteile nachbearbeitet bzw. eilige Fehlerteile anfertigt.


Um diesen Bedarf zu decken, machte er sich im Jahr 1994 selbständig. Alle eingehenden Aufträge erledigte er mit der Unterstützung einiger Aushilfen zunächst ohne festes Personal.

 

Gefertigt wurde die ersten Jahre mit einigen manuell betriebenen Bohrmaschinen, Drehmaschinen und Fräsmaschinen, die Herr Erdmann zum Teil aus der Eigenfertigung der MAK Motoren GmbH & Co. KG übernommen hatte. Auch eine NC gesteuerte Fräsbank der Marke "Deckel" war bereits dabei.

 

Das Auftragsvolumen wuchs stetig, so dass bereits Ende 1994, Anfang 1995 drei Fachkräfte fest eingestellt wurden. Im Laufe der folgenden Jahre konnte Herr Erdmann die Firma "Lothar Erdmann Metallbearbeitung" weiter ausbauen. Bereits 1995 wurde unter anderem die erste kleine gebrauchte CNC-Drehmaschine angeschafft. 1997 kam eine neue zyklengesteuerte Drehmaschine und 1999 das erste Fräs-Bearbeitungszentrum hinzu. Im Zuge dieser und weiterer Investitionen wurde auch das Personal ständig um weitere Fachkräfte aufgestockt.

 

Als Lothar Erdmann 2005 verstarb, hinterlässt er ein für die Zukunft wirtschaftlich wie auch technologisch gut aufgestelltes Unternehmen mit einem Team von hervorragenden Fachkräften.

Mit der Unterstützung der Erben, sowie auch einiger Kunden konnte der Fortbestand des Betriebes gesichert werden. Eine Gesellschaft wurde gegründet, die das Unternehmen seit 2006 erfolgreich fortführt.